Programm
 
Datum Event Ort
 
 
Samstag, 5. Februar,
14.00 Uhr
"Fantastisch Real" - Belgische Moderne von Ensor bis Magritte



Führung Hypo-Kunsthalle

Die Kunsthalle München präsentiert rund 130 Meisterwerke der belgischen Moderne aus der Zeit von 1860 bis 1960.
Anhand von Gemälden, Grafiken und Skulpturen veranschaulicht die Ausstellung, wie die damalige Kunst die Grenzen von Fantasie und Wirklichkeit stets aufs Neue auslotete.
Dabei rückt die schlichte Alltagsrealität ebenso in den Blick wie die Geheimnisse und Rätsel jenseits der sichtbaren Welt.
Die Schau beleuchtet den besonderen Weg der belgischen Kunst von realistischen Szenen des einfachen Volkes und atmosphärischen Landschaften über die fantastischen Maskeraden James Ensors bis zu den surrealen Welten von Paul Delvaux und René Magritte.
Neben solchen großen Namen sind etwa 40 weitere, in Belgien berühmte, hierzulande jedoch kaum bekannte Persönlichkeiten wie Eugène Laermans, Constant Permeke, Marthe Donas oder Rik Wouters zu entdecken.

Abfahrt: 11.48 Uhr mit der S-Bahn in der Buchenau
Kosten: Eintritt mit Führung 20,00 € zzgl. S-Bahnfahrt
Teilnehmer: maximal 20
Anmeldung ONLINE oder Tel. 08141/4045536
Mehr unter: www.kunsthalle-muc.de
Kunsthalle der
Hypo-Kulturstiftung
Theatinerstraße 8,
80333 München
 
Sonntag, 13. März,
15.00 Uhr
Martina Türschmann: "Miesegrimm - Der Spielverderber"



Lesung für Kinder

Felix und sein großer Bruder Sebastian verstehen die Welt nicht mehr. Seitdem ihr Vater, der Förster, nur noch grantig ist, können sie ihm nichts mehr rechtmachen. Wie eine dunkle Wolke hängt die üble Laune über der Familie. Als die Brüder einem geheimnisvollen Pfad in den Wald folgen, gelangen sie unverhofft ins Reich der Kobolde. Sie staunen nicht schlecht, als sie erfahren, dass viele Waldbewohner mit schlechter Laune und Verdruss zu kämpfen haben. Die Spur führt zu Miesegrimm, dem Geist eines alten Raubritters. Gemeinsam mit ihren neuen Freunden wollen Felix und Sebastian dem Spuk ein Ende bereiten. Keiner von ihnen ahnt, was sie in der Burgruine erwartet.
An dem Nachmittag ist aber nicht nur zuhören angesagt. Nachdem die Autorin ca. 40 Minuten aus dem ersten Band ihrer Miesegrimm-Reihe gelesen hat, dürfen die kleinen und auch großen Zuhörer gerne Fragen stellen.
Ab 14.15 Uhr hat das KuSch!-Café geöffnet.

Eintritt: 3,00 € (Kinder ab 8 Jahre und Erwachsene)
Kartenreservierung ONLINE oder Tel. 08141/4045536
Mehr unter: www.miesegrimm.de
Bürgerhaus
Von-Hundt-Straße 18,
82296 Schöngeising
 
Sonntag, 24. April,
14.00 Uhr
"Augsburg die Bischofsstadt"



Führung

Die Konflikte, aber auch die Koexistenz zwischen Kaiser und Kirche im Heiligen Römischen Reich spiegeln sich in Augsburg in besonderer Weise wider. Doris Kettner führt uns auch dieses Jahr zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.
Nachdem der Abstecher in die Fuggerei im letzten Jahr nicht stattfinden konnte, wollen wir ihn diesmal nachholen. Danach geht es in den nördlichen Teil der Altstadt, welcher über die Jahrhunderte von der Kirche geprägt wurde. Voran der mächtige romanische Dom, daneben die barocke fürstbischöfliche Residenz, bis hin zu vielen kirchlichen Behörden. Zum Ausklang der ca. 2-stündigen Führung werden wir wie immer gemeinsam einkehren.

Treffpunkt: 13.00 Uhr am Bürgerhaus Schöngeising (Auto Fahrgemeinschaften)
        bzw. um 14.00 Uhr vor der Fuggerei, Jakoberstraße, Tram-Haltestelle "Fuggerei"
Kosten: Führung 6,00 €
Teilnehmer: maximal 20
Anmeldung ONLINE oder Tel. 08141/4045536
Fuggerei
Jakoberstraße 26,
86152 Augsburg
 
Sonntag, 15. Mai,
14.00 Uhr
Michaela Stögbauer: "Die Donau - ein Bindeglied Europas"



Wanderlesung

Mit der Wanderlesung "Die Donau - ein Bindeglied Europas" unternimmt die Schauspielerin Michaela Stögbauer mit uns eine literarisch-musikalische Exkursion an der Amper entlang. Sie widmet sich, die ihre Wurzeln im Bayerischen Wald hat, unter anderem dem Thema mit Stoffen aus ihrer Heimat: historisch und geographisch, mythisch bis hin zu mystisch, anekdotisch oder poetisch - kurzum bunt und vergnüglich. Mit Texten und Liedern, zu denen sie sich selbst auf dem Akkordeon begleitet, bereichert sie die Wanderung. Dabei dient ihr das "Nibelungenlied" - ein Teil der Handlung soll sich ja am Donauufer in ihrer Heimat abgespielt haben - quasi als "gedanklicher Spazierstock". Beeindruckend vorgetragen vermischen sich altbekannte Weisen mit neuen Einsichten. Ein schöner Blick ins Land an den Aussichtspunkten und die verschiedenen Sichtweisen der Autoren verschmelzen mit der Bewegung in der frühlingsfrischen Natur zu einem Gesamtergebnis, das allen Beteiligten sehr gefiel.
(Passauer Neue Presse, Norbert Pree, 1. Juni 2021)


Treffpunkt: 14.00 Uhr am Parkplatz Ende Kirchstraße
Kosten: 16,00 € / 13,00 € für Mitglieder
Teilnehmer: maximal 20
Anmeldung ONLINE oder Tel. 08141/4045536
Mehr unter: www.michaela-stoegbauer.de
Parkplatz
Kirchstraße,
82296 Schöngeising
 
Sonntag, 26. Juni,
14.00 Uhr
Mittelalterliche Spuren in der Graggenau



Führung

Wo ist das mittelalterliche München noch sichtbar? Am deutlichsten wohl in der Graggenau. Doch was ist die Graggenau? Rainer Maurer führt uns durch dieses unbekanntere Altstadtviertel und versucht Fragen wie "Welche Funktion hatten die Stadtbäche?" und "Wie wurde die Stadt verwaltet?" zu beantworten. Anhand der Spuren lässt sich ein Bild über das tägliche Leben der Menschen in der mittelalterlichen Stadt nachzeichnen.
Dauer etwa zwei Stunden. Abschließend möchten wir den Nachmittag mit einer gemeinsamen Einkehr ausklingen lassen.

Abfahrt: 13.08 Uhr mit der S-Bahn in der Buchenau
Treffpunkt: 14.00 Uhr im Innenhof des Isartores
Kosten: Führung 6,00 € zzgl. S-Bahnfahrt
Teilnehmer: maximal 20
Anmeldung ONLINE oder Tel. 08141/4045536
Isartor
Tal 50,
80331 München
 
Samstag, 16. Juli,
20.00 Uhr
Dr. Will and the Wizards



Musik

Ein Mann wie eine Dampfmaschine. Und eine Band wie aus einem Tarantino-Film. Der ganze Auftritt: eine Naturgewalt. Irgendwo zwischen Vaudeville und Titty Twister. Ein bisschen sleazy und ganz schön schräg! Der gewaltige Dr. Will mit seiner Schamanenstimme ist einer der großartigsten Blueser und Entertainer in europäischen Landen. Mit Zylinder und Federschmuck noch dazu der durchgeknallteste Buntvogel der Szene. Und ein großartiger Komponist und Texter. Nachdem sein letztes Album "Cuffs Off" mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde, ist Dr. Will jetzt mit seinem wuchtigen neuen Werk "Addicted To Trouble" auf Tour. Zu hören gibt es Dr. Wills ureigenes Zauberwässerchen aus einer satten Dosis New Orleans-Blues, einer Portion Roots mit einem gehäuften Esslöffel Rock und einer Riesenbaggerschaufel voll Humor. Zu sehen gibt es eine krachende Voodoo-Groove-Show mit dem Voodoo-Doktor himself als Frontmann an den Stand-Up-Drums. Unterstützt wird er von den Wizards, einer höllisch guten Band zwischen Double Bass-Wahnsinn, Banjo-Ekstase und göttlichen Gitarrensounds. Und natürlich werden alle Publikumspatienten geheilt und die bösen Geister schnurstracks zum Teufel gejagt.

Eintritt: 16,00 € / 13,00 € für Mitglieder
Kartenreservierung ONLINE oder Tel. 08141/4045536
Mehr unter: www.drwill.de
Kulturzelt am Sportplatz
Zur Hartling,
82296 Schöngeising
 
Montag, 15. August,
bis
Freitag, 19. August,
Mo-Do 9.00-13.00 Uhr,
Fr 11.00-15.00 Uhr
Theaterworkshop für Kinder von 5 bis 8 Jahren



Kinderferienprogramm

Kinder wollen sich ausprobieren und Neues erleben. In ihnen stecken so viele Ideen und kreative Gedanken, die im Alltag oft wenig Platz haben. In unserem Theater-Workshop erhalten sie Gelegenheit, ihre Kreativität auszuleben und spielerisch in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Die Theaterpädagogin, Regisseurin und Musikerin Ines Maria Schmiedt sowie die Fotokünstlerin und angehende Kunsttherapeutin Laurie Schmiedt aus unserer Region begleiten und unterstützen die Kinder dabei liebevoll und professionell. Die beiden Künstlerinnen haben über das Workshopformat schon viele Kinder in die Welt des Theaters eintauchen lassen. Sie führen die Kinder spielerisch heran, sich in verschiedenen Szenen auszuprobieren und ihre Fantasie zu gebrauchen. Über Bilder entwickeln sie schließlich eine Geschichte, sodass kein Lesen notwendig ist. Die kleinen Schauspieler*innen spielen ihre eigene Version einer Geschichte. Dabei können die Kinder ihre Persönlichkeit entfalten, ihr Temperament ausleben und ihre Kontaktfähigkeit ausbauen, ihr Selbstbewusstsein stärken und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
Wie läuft der Workshop ab? Über viele Spiele lernen sich alle kennen, erproben sich in verschiedenen Szenen und finden schließlich ihre Rollen in einer Geschichte. Ein Höhepunkt wird der für viele erste Bühnenauftritt am Ende des Workshops sein. Etwas Bleibendes gibt's auch: ein professionelles Foto aus ihrem Schauspiel für jedes Kind.
Zu der Aufführung sind die Familien herzlich eingeladen

Kosten: 50,00 € (bezuschusst vom KuSch!)
Anzahl: 4 bis 12 Teilnehmer
Anmeldung: über das Ferienprogramm der Gemeinde
Mehr unter: www.inlavie.de
Bürgerhaus
Von-Hundt-Straße 18,
82296 Schöngeising
 
Samstag, 10. September
und
Sonntag, 11. September
... ein Schauspiel für die Handtasche



Theater to go

Während einer kleinen Wanderung erleben Sie eine Zeitreise in Schöngeising.
Lassen Sie sich zu verschiedenen Schauplätzen unserer Geschich­te in den Sonnenuntergang führen.

Treffpunkt: 18.00 Uhr am Parkplatz Ende Kirchstraße
Kosten: 16,00 € / 13,00 € für Mitglieder
Teilnehmer: maximal 20
Anmeldung ONLINE oder Tel. 08141/4045536
Parkplatz
Kirchstraße,
82296 Schöngeising
 
Samstag, 15.Oktober,
20.00 Uhr
Sara Brandhuber: "Gschneizt und kampelt"



Kabarett

Abermals beweist die niederbayerische Oberbayerin, dass ihr der Dialektpreis des Freistaates im Jahr 2017 nicht ohne Grund verliehen wurde. In ihrem zweiten und aktuellen Programm "Gschneitzt und kampelt" trifft mundartige Wortakrobatik auf eingängige Ohrwürmer, bei denen das Publikum nicht still sitzen kann. In gewohnt charmanter Art singt und erzählt sie über existenzielle Themen, beispielsweise, wie man möglichst gschmeidig alt werden kann, warum sich eine guade Brotpfann oiwei lohnt, warum einem eine Schnittschutzhosn manchmal im Leben auch nicht weiterbringt, oder wieso es manchmal einfach "hint häha wia vorn" wird. Sie trifft es wieder mal auf den Punkt und schafft es mit ihren eingängigen Melodien, ihrer authentischen Art und sagenhaft witzigen Texten die Zuhörer mitzureißen.
Nicht verwunderlich, dass sie seit 2021 auch im Vorprogramm von Martina Schwarzmann zu sehen ist. Wir werden noch sehr viel hören von ihr!
Wer also schon immer mal wissen wollte, was es mit dem Rosenheimer Pudelrudel-Strudel-Schlonz, dem Kaibekiwegummidieze oder dem Knatterschrank der Heeia-Oma auf sich hat, und wie man am besten sein altes Klump loswird, sollte sich einen Abend mit Sara nicht entgehen lassen!

Eintritt: 17,00 € / 14,00 € für Mitglieder
Kartenreservierung ONLINE oder Tel. 08141/4045536
Mehr unter: www.sarabrandhuber.de
Bürgerhaus
Von-Hundt-Straße 18,
82296 Schöngeising
 
Samstag, 5. November,
14.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 6. November,
13.00 bis 17.00 Uhr
"Schöngeising kreativ"



Hobbykünstlermarkt

Nachdem nun schon zweimal Corona bedingt verschoben, versuchen wir es heuer erneut, den Hobbykünstlerinnen und -künstlern aus Schöngeising und Umgebung die Möglichkeit zu geben, ihre Kunstwerke der Öffentlichkeit zu präsentieren bzw. zum Kauf anzubieten. Der Markt bietet eine gute Gelegenheit, schon das ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu erstehen. Bei der Vielfalt ist für jeden etwas dabei: dekorativ, nützlich oder lecker ...
Sollten Sie daran interessiert sein, als Aussteller teilzunehmen, kontaktieren Sie bitte den Ersten Vorsitzenden Gerhard Gauck, E-Mail gerhard@kusch.cc oder Tel. 08141/4045536.
Durch sein breitgefächertes Sortiment spricht der Hobbykünstlermarkt Kunstfreunde und Familien gleichermaßen an.
Genießen Sie einen schönen Nachmittag und schlendern Sie bei freiem Eintritt durch die Ausstellung im Bürgerhaus.
Für Kaffee und Kuchen sorgt während der Öffnungszeiten der KuSch!

Eintritt: frei
Bürgerhaus
Von-Hundt-Straße 18,
82296 Schöngeising
 
Sonntag, 27.November,
15.00 Uhr
Sebastian Knözinger: "Adalbert, der 8. Zwerg"



Kindertheater

Weihnachten steht vor der Tür. Überall im Zwergenland duftet es nach Zimtsternen und Tannenreisig. Nur bei Adalbert, dem zwei Meter großen Zwerg, mag wieder einmal keine rechte Weihnachtsstimmung aufkommen. Seit seine sieben Brüder ihn wegen seiner Größe aus dem Haus geworfen und vor die Sieben Berge verbannt haben, muss er jedes Weihnachtsfest allein verbringen. In diesem Jahr aber soll endlich alles anders werden. Adalbert lädt seine Brüder, die inzwischen weltberühmten Sieben Zwerge, zu sich nach Hause ein.
Eine Weihnachtsgeschichte für Kinder ab drei Jahren.
Wir freuen uns sehr, dass der Schauspieler Sebastian Knözinger mit seiner wunderschönen Weihnachtsgeschichte wieder zu uns kommt. Zusammen mit der Regisseurin Martina Schnell hat er die Geschichte geschrieben und einstudiert.
Ab 14.15 Uhr hat das KuSch!-Café geöffnet.

Eintritt: 5,00 € (Kinder ab 3 Jahre und Erwachsene)
Kartenreservierung ONLINE oder Tel. 08141/4045536
Bürgerhaus
Von-Hundt-Straße 18,
82296 Schöngeising
 
Freitag, 23.Dezember,
20.00 Uhr
Johanna Oppenheimer - 150. Geburtstag - 80. Todestag



Lesung mit Musik

Über 20 Jahre lebte die bekannte Kunstmalerin in unserem damals wie heute idyllischen Dorf.
Eine zeitgeschichtliche Reise über das Leben Johanna Oppenheimers. Es endete am 23.12.1945 im Konzentrationslager in Theresienstadt.
Der Stolperstein vor dem Scherrerhaus (Gemeindehaus), in dem sie lebte, und die Johanna-Oppenheimer-Straße erinnern an die lebensfrohe Künstlerin.
Anlässlich ihres 150. Geburtstages und 80. Todestages gedenken wir an die einzige Jüdin, die damals in Schöngeising lebte.
"Ein gelber Stern geht durch das Dorf " eine Lesung von Jupp Peters (Initiator) und Susanne Poller (Konzept) und musikalischer Begleitung mit Monika Stöhr.
Eine Einladung zur Besinnlichkeit - die wir nach einer Stunde bei Glühwein und Lebkuchen ausklingen lassen.

Eintritt: 16,00 € / 13,00 € für Mitglieder
Kartenreservierung ONLINE oder Tel. 08141/4045536
Bürgerhaus
Von-Hundt-Straße 18,
82296 Schöngeising
 
 
 
PDF-Download
 
ICS-Download